Neu: Power-Kurs Unity – Großes Komplettpaket

Seit der Veröffentlichung meines C#-Kurses haben wir im Fragen & Antworten-Bereich über viele Details zur Technik gesprochen. Dabei wurde immer wieder klar, dass weitere Übungen zur Vertiefung der Programmierkenntnisse in Unity hilfreich wären.

Jetzt ist mein neuer Kurs verfügbar, der diesen Wunsch erfüllt: Den neuen Power-Kurs Unity: Kartenspiele programmieren habe ich gezielt so aufgebaut, dass er als Sammlung von zusätzlichen Trainingseinheiten funktioniert. Obwohl er keine großartigen Vorkenntnisse erfordert, ist er eine ideale Gelegenheit, um das technische Verständnis von Unitys Funktionsweise und der Programmierung in C# zu vertiefen und zu trainieren.

In diesem Kurs lernst Du Spielregeln und Interaktionsabläufe in C# auszudrücken und in Kombination mit Unitys UI-Grafiksystem Deine eigenen Computerspiele zu produzieren.

Wie von Teilnehmern vorgeschlagen, setzen wir in diesem Kurs Kartenspiele um und programmieren Regelwerke für Tarot, Patience, Klondike und MauMau. Das Wissen, das Du während der Umsetzung dieser Spiele gewinnst, ist so aufbereitet, dass es sich auch auf andere Spielkonzepte übertragen lässt. Der Kurs ist mit über 11 Stunden sehr umfangreich. Sieh Dir hier an, was genau Du alles lernen wirst!

Neu im Aufbau

Aus dem bisherigen Feedback abgeleitet, ist auch im Kursaufbau einiges neu:

  • Stärkerer Fokus auf Fehler und wie Du bei der Analysiere vorgehen solltest.
  • Vorschau-Videos für jede Lektion, die vorab zusammenfassen worum es geht.
  • Ein zentraler PDF-Download mit Begleitmaterial und Übungsaufgaben.
  • Mehr Sicherungspunkte mit Referenz-Code.
  • Code-Hosting bei GitHub: Vergleichscode direkt online ansehen, einzeln oder als Paket herunterladen.
  • Klassendiagramme als grafischer Überblick über die Code-Komponenten.
  • …und vieles mehr.

Über 11 Stunden neue Inhalte

DAS WIRST DU LERNEN:

  • Unitys UI-System zur Darstellung von Spielobjekten nutzen
  • Spielbrett, Karten und Kartenstapel realisieren
  • Karten zeigen und/oder verdecken
  • Spielkarte per Zeitleiste und Code animiert umdrehen
  • Aufbau einer Spielobjektbibliothek und Wiederverwendung von Prefabs
  • Kartenstapel als Liste von Karten realisieren
  • Ziehen einer bestimmten oder zufälligen Karte, Mischen des Stapels, Zurücklegen einer Karte
  • Gezogene Karten durch per Script auf den Tisch legen
  • Unterschiedliche Spiele auf Szenen verteilen, Gemeinsamkeiten dabei wiederverwenden
  • Menü zum Szenenwechsel zentral einbauen
  • Beschränken von Spielzügen
  • Legen von vorgegebenen Formationen
  • Status-Texte, Gewonnen/Verloren-Dialoge und Hilfestellungen anzeigen
  • Karten im Stock duplizieren
  • einen oder mehrere Kartenablageplätze auf dem Tisch ermöglichen
  • Karten mit eigenen Layout-Funktionen anordnen
  • Farbe und Wert einer Karte definieren und per Code verarbeiten
  • Konkrete Beispiele für Rechenwege um Karten zu vergleichen
  • Realisierung von Kartenspielregeln
  • Eine oder mehrere Karten per Drag&Drop mit der Maus verschieben, Anzeige des Bilds am Mauszeiger (Ghost)
  • Kartensatz in der Hand des Spielers anlegen
  • Einen oder mehrere Computergegner für MauMau programmieren
  • Spielrunden umsetzen

UND AUßERDEM LERNST DU DIESE ESSENTIELLEN C#-KONZEPTE KENNEN:

  • Vorgehen zur selbständigen Fehlersuche und Problemanalyse
  • Funktionen an Animationszeitpunkten aufrufen
  • Trennung von Darstellungscode, Spiellogik und Kartenwerten
  • Code-Organisation in Modulen, Trennung von Unterschieden, Zentralisierung von Gemeinsamkeiten
  • Unity-Funktionen oder eigene Methoden an UI-Ereignisse binden, per Inspector sowie auch per Code
  • Delegaten und Callbacks schreiben
  • Verändern der Text-Konvertierung von C#-Objekten
  • mit Timern und Coroutinen Abläufe programmieren
  • Code nur per EventSystem-Interfaces in den Spielfluss integrieren
  • Entwickler-Cheats für schnelles Testen einbauen
  • Klassen-Hierarchien und Vererbung
  • Objekte nach Klasse unterscheiden
  • Spielparteien realisieren

Erweiterung des Unity-Editors:

  • Grundlagen der Editor-Erweiterung
  • Auslesen der im Editor markierten Assets
  • Sprites erkennen, suchen und in die Kartenliste des Kartenstapels eintragen
  • Kartenwerte vom Dateinamen ableiten

Typische Fehler, ihre Analyse und Behebung:

  • Index out of Range
  • Null Reference Exception
  • Out of Memory
  • Can not convert from method group
  • Can’t remove RectTransform
  • Eingabe-Fokus vs. Tastenauswertung

DAS SETZEN WIR IN DIESEM KURS KONKRET UM:

  • Ein Projekt mit verschiedenen Kartenspielen, je als separate Szenen
  • Menü über das der Spieler zwischen den Kartenspielen wechselt
  • Tarot: Kleines Kreuz
  • Paare finden
  • Minimale Patience
  • Klondike- Patience
  • Mau-Mau

ES WIRD NOCH BESSER:

  • Übungen mit Musterlösungen zur eigenen Vertiefung der Themen
  • kostenloses Asset-Paket mit den nötigen 3D-Modellen und Ressourcen, um sofort selbst mitzumachen
  • „Sicherungspunkte“ mit dem kompletten Abschnitts-Code für Fehlersuche und Vergleich mit dem Deinem Code
  • pures Kompaktwissen – keine Compiler- oder Wartezeiten in den Videos!
  • … und natürlich Udemy’s extrem kundenfreundliche Benefits: 30-Tage Rückgaberecht, integriertes Support-Forum und Abschlusszertifikat

Schreibe Dich jetzt ein

Dr. René Bühling

Hi, mein Name ist René und ich möchte Dir dabei helfen, deinen Traum vom eigenen Computerspiel Wirklichkeit werden zu lassen. Mein erstes kommerziell veröffentlichtes Spiel habe ich Mitte der 1990er Jahre als Hobby-Projekt mit einem Basic-Dialekt unter Windows entwickelt. Seither verfolge ich das Thema Spieleentwicklung in Hobby, Studium und Beruf. Ich habe über 20 Jahre Erfahrung in allen Phasen des Entwicklungsprozesses, die ich gerne mit dir teilen möchte.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und Drittanbieter-Diensten zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen