Game Design Document (GDD)

Ein Game Design Document (GDD) ist ein Dokument, das das gesamte Konzept eines Computerspiels beschreibt.

Es gibt Auskunft über das Genre, das Design, die Geschichte und Charaktere, aber auch die Spielmechanik und ggf. sogar Details zur Projektorganisation und -planung. Ein GDD kann zu unterschiedlichen Zwecken eingesetzt werden. Einerseits eignet es sich, wie z.B. auch das Storyboard, um die Idee zu präsentieren und zu „verkaufen“. Dabei geht es manchmal darum Geldgeber oder Investoren zu finden oder manchmal auch um z.B. Produktions- und Projektpartner ins Boot zu holen. Andererseits kommt es auch für die Kommunikation innerhalb eines Entwicklerteams zum Einsatz, da ein GDD alle zu Beginn des Projekts getroffenen, inhaltlichen Vereinbarungen enthält und als Referenzdokument das gemeinsame Ziel sicherstellt. Auch Einzelentwickler können von der Pflege eines GDD profitieren, zum Beispiel um Ideen festzuhalten und Gedanken zu organisieren.

Zahlreiche Beispiele für GDDs findest Du einfach durch googeln. 🙂

Dr. René Bühling

Hi, mein Name ist René und ich möchte Dir dabei helfen, deinen Traum vom eigenen Computerspiel Wirklichkeit werden zu lassen. Mein erstes kommerziell veröffentlichtes Spiel habe ich Mitte der 1990er Jahre als Hobby-Projekt mit einem Basic-Dialekt unter Windows entwickelt. Seither verfolge ich das Thema Spieleentwicklung in Hobby, Studium und Beruf. Ich habe über 20 Jahre Erfahrung in allen Phasen des Entwicklungsprozesses, die ich gerne mit dir teilen möchte.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und Drittanbieter-Diensten zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen